Der Himmlische Vater spricht aufgrund Seiner unendlichen Liebe zu uns allen. Durch Seine Worte wird es uns möglich zu Ihm zurück zu kehren, wenn wir sie befolgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

Botschaften an Anne in Mellatz/Göttingen, Deutschland

<---------------------------->
 

Mittwoch, 12. April 2006

 

Ich möchte euch danken, dass ihr hier an Meine Gnadenstätte geeilt seid. Ihr, die Auserwählten Meines Sohnes, seid berufen, die Abgeirrten zu retten. Diese Sühnenacht ist sehr kostbar. ... Wendet euch an Mein Unbeflecktes Herz, das in dieser Endzeit Meines Sohnes den Sieg erringen wird. An vielen Gnadenstätten weinen Unsere brennenden Herzen. Unsagbar viele Leiden werden Uns in dieser Zeit zugefügt.

Wie sehr leiden wir um die vielen Priesterseelen, die ihre Herde nicht mehr weiden, sondern die weltlichen Freuden vorziehen. Sühnt, Meine Kinder. Diese Notzeit geht dem Ende zu. Doch die satanischen Mächte haben besondere Stärken bekommen. Nie, in einer Zeit, war die Sittenlosigkeit so groß. Die Sexualität überschwemmt Meine geliebten Priesterseelen, um die Ich als Mutter und Königin leide.

Betet ohne Unterlass. Meine Kinder, seid bereit, da die Menschen nach Hilfe schreien. Sie suchen Vorbilder und finden sie nicht. Euch werde Ich fruchtbarer machen dürfen, da ihr an Mir die Tugenden, die Ich euch lehre, ablesen könnt. Ich bin eure Mutter und möchte euch immer inniger und tiefer in das Mysterium Meines Sohnes hineinführen und formen. Lasst euch führen, denn durch eure Verfügbarkeit seid ihr auf die Wünsche des Himmels ausgerichtet. Verlauft euch nicht, Meine Kinder. Überall warten auf euch irdische Verlockungen. Widersteht diesen weltlichen Genüssen. Sie sind in dieser Zeit für euch hinderlich. Geht stetig auf Himmlischen Pfaden, die euch nicht abirren lassen.

Seid in der Einigkeit und seid im Frieden. Lasst Freude in eure Herzen. Nichts ist für euch wichtiger, als die Wünsche des Himmels zu erfüllen. Wir ersehnen eure Mithilfe. Nehmt eure Kreuze in Liebe an. Alles dient zu eurer Heiligkeit. Keines eurer Opfer ist nutzlos. All eure kleinen Werke dienen der Fruchtbarkeit der Seelen, die noch nicht zur Umkehr bereit sind.

Ich werde allen zeigen, dass Ich der Herr der ganzen Welt bin, der Schöpfer aller Dinge. Man verachtet Mich an vielen Orten. Die Jugend irrt ab durch ihre Sexualität, und darüber bin Ich sehr, sehr traurig.

Ich, Jesus Christus, leide unermesslich mit Meiner Mutter. Gehe du mit Mir Meinen Kreuzweg, besonders in dieser letzten Woche, in dieser Karwoche, wo Mein Leid am größten ist. Leide du mit Mir. Sei verfügbar für den Himmel und bereit, Opfer zu ertragen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^